Nur eine Fotographie
Mit getrockneten Rotweinflecken
Nur eine Fotographie
Mit Eselsohren als Ecken
Du trägst das geblümte Kleid
Von deiner Lieblingsoma
Ich riech an dem Bild
Und ganz warm und ganz wild
Durchströmt mich dein Aroma

Nur eine Fotographie
Aus alten und besseren Jahren
Nur eine Fotographie
Es wühlt dir der Wind in den Haaren
Mehr ist mir nicht geblieben
Was fang ich ohne dich an
Ich hab sie geknipst
Wir waren beschwipst
Ich war mal ein glücklicher Mann

Jetzt sind wir beide allein
Du bist so entsetzlich weit weg
Ich küß dein Gesicht
Das schwarzweiß zu mir spricht
Und jeden Rotweinfleck
Die felsige Mittelmeerinsel
Hat damals uns beiden gehört
Das Bild macht mich stumm
Und ich drehe es um
Sobald mich jemand stört

Nur eine Fotographie
Die ganz allmählich verblaßt
Nur eine Fotographie
Zeigt wie du mich lieb gehabt hast
Ich wähl ab und zu deine Nummer
Ohne Absicht dich je zu erreichen
Ich bin dir nicht böse
Und egal was ich lese
Du bist mein Lesezeichen

Jetzt sind wir beide allein
Du hast das Schlachtfeld geräumt
Nichts hab ich verändert
Nur die Trauer gerändert
Mit der man von früher träumt
Und wenn du je Vorwürfe hörst
Sei sicher von mir sind sie nie
Noch nicht mal ein Witz
Denn mein größter Besitz
Ist deine Fotographie
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Nur Eine Fotographie Lyrics

Heinz Rudolf Kunze – Nur Eine Fotographie Lyrics