Letzte Naach hann ich jedräump, ich wöhr dä Noah
un dä Herrjott kohm un säht: "Paß op, Jung!
Et jeht widder loss, Jung Bau ens flöck e Floß
Nächste Friedaach jitt et Rään!
Un dann sähte: "Saach Bescheid dänne Männ
wo de meins, et köhm drop ahn, die et bringe, Jung
un dann pack die Saache, die mer bucht
Bahl jeht es loss mtt dä Sintflut bau e Floß!

Eez hann ich jestutzt Ich wohr total verdutzt
un daach mer: "Dat kann doch janit sinn nä!
Doch hä selfs hatt dat natürlich och ald einjeplant un säht:
Jung, luhr öm Aach de Wetterkaat!
Weil ich nit su ärsch joot Scheffe baue kann,
daach ich mer Roof ens eez beim Thyssen oder bei der Wehrmacht ahn"
Ich saat Lück, ich bruch e Scheff, ziemlich jrooß
Janz ejal, wat et koss!
Dofür künnt ihr dann paar Freikaate hann für ming Floß
bahl jeht et loss!

Su, wat bruch mer noch, hann ich mich jefrooch,
un ich reef ahn dä Neckermann - dann
Ich saare leeve Neckermann, schleif ens alles ahn
wat de häss - bahl jeht et loss!
Noh zwei Daach hatt ich Container vüür der Düür
voll met Möbel un Klamotte, Lebensmittel, Dosebier
Rasenmäher un e Farbfernsehjerät
Wofür dat Neckermännche vun mir e paar Freikäätscher kräät

Ich reef dä Springer ahn, ich saare
Axel, maach ens flöck bekannt,
druck en Schlaachzeil, schwazz un ruut Flut!
Dä Axel kräät sign Freibillet, doch drucke dääte't nit,
un stattdessen heeß et su
Irrer schwafelt von der Sintflut Nummer zwei
Anarchisten und die SPD wahrscheinlich mit dabei
Kölner Sänger droht mit Weltuntergang
Weltverbesserer macht grünen Witwen angst und bang
Wehrt dem Anfang meint dozo Franz Josef Strauß,
Sons ess et aus!

Fridaachs drop woor dä Daach X zum Stapellauf
Op dä Poller Wiss do sooch et uss wie beim Ausverkauf
Nur die Staatskarosse un die Poliziste paßte nit
Ja, wer hatt die bestellt?
Jläuv et mir, ich woor dat wirklich nit!
Als ich nöher kohm, do woot et mir dann kloor,
dat dä Fähler janz bestemp dat mtt dä Freikaate woor,
denn letzte Woch wohr mir noch ziemlich schleierhaft,
wat en Sinnflut für ne Sinn hätt un wie mer sujet plant

Würdenträjer, Staat un Kirch un Finanzijehs
Nur vun dänne Lück, die ich jemeint hat
do woor kei Minsch dobei
Nit et Lisbeth, nit dä Matthes, nit dä Kannebecker’s Franz
Övverhaup kei Minsch vun dänne janze kleine Lück em Land
Ävver: Günter Noris un die Bundeswehr-Bigbänd spillt,
dat Scheiden wieh däät Heino sing oh muß i, muß i denn
Mensch, das janze Scheff wohr voll met dänne Lück
wo ich noch nie jet met ahm Hoot hatt
Jottseidank bess hück
Ahnjeschesse, wie jewohnt un wie gehatt
Ich wohr et satt ich wohr platt

Ich blevv stonn ahn Land, un ich hann mich ärsch jeschamp
un jeärjert su ne Dress, nä!
Doch et wohr su wigg un et blevv kein Zick
Sektfläsch klar zum Stapellauf
Doch die Sektfläsch schloch e Leck
Dat wohr die Sinnflut
un die janze Prominenz ess vüür dä Poller Wiss verreck
Allemohle sinn versoffe Ich daach
"Jetz, Jung, halt ding klammheimliche Freud öm Joddeswille joot versteck,
denn mer weiß jo nie - selfs beim Dräume nie "
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Sintflut Lyrics

Bap – Sintflut Lyrics