Azad - Eines Tages lyrics | LyricsFreak
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Eines Tages Lyrics

Azad – Eines Tages Lyrics

Eines Tages werd ich mich freuen
Eines Tages werd ich jubeln und schreien
Denn eines Tages wird wie in meinen Träumen
Weder Tod noch Trauer mehr sein
Doch bis dann

Geh ich mein Weg und will mein Kopf nicht verlieren
Blicke straight nach vorn, Homie, ich komm doch noch ans Ziel
Ich war schon so manches mal am Boden doch bin nie gefallen
Ich hatte meinen Glauben, konnt mich fest an meine Liebe halten
Doch die Kälte lässt die Herzen erfrieren
Kann nicht die Sonnenseite finden
Es ist schwer und verwirrend hier
Homie, ich bete für dich, mein Lächeln hat sich umgedreht
Seit ich weiß, dass du lebst in 'ner Kiste, Bruder
Hier ist es immer noch grau, immer noch der selbe Traum
Den wir träumen, wir wollen immer noch rauf
Egal, ich schick dir meine Liebe zwischen den Zeilen
Auf, dasss sie dich ein bisschen stärkt in bitteren Zeiten, glaub mir
Eines Tages wird alles wieder ok
Nur ein paar Narben bleiben bestehen
Doch es tut nicht mehr weh
Bruder, du fehlst

Denn einsam bin ich hier

Eines Tages werd ich mich freuen
Eines Tages werd ich jubeln und schreien
Eines Tages wird wie in meinen Träumen
Weder Tod noch Trauer mehr sein
Doch bis dann

Hoff ich weiter, dass ich Geld scheffel ohne Ende
Ich will wieder Freude und das Lachen sehen von meinen Eltern
Will wieder unsere Familie vereint
Ich will den Frieden wieder sehen und nie wieder den Streit
Lass uns verzeihen und mit 'nem Lächeln in die Zukunft blicken
Wir haben schon genug Zeit vergeudet
Uns in Streitigkeiten zu verstricken
Und bitte sei nicht so stur
Denk einfach einmal drüber nach
Vielleicht kommen wir dann beide zur Ruhe
Eines Tages
Hol ich euch beide endlich raus aus dem Plattenbau
Ich werd euch verwöhnen
Und euch tausend schöne Sachen kaufen
Ich werd euch jeden eurer Träume erfüllen
Tu alles was ich kann um euch beiden in Freude zu hüllen
Eines Tages
Zeig ich allen, dass ein Kurde es geschafft hat
Ich steh an der Spitze und sag: „Bruder, es ist machbar“
Also komm mit mir
Denn einsam bin ich hier

Eines Tages werd ich mich freuen
Eines Tages werd ich jubeln und schreien
Eines Tages wird wie in meinen Träumen
Weder Tod noch Trauer mehr sein
Doch bis dann

Blicke ich fragend in den Himmel
Ich kann nich verstehen
Ich habe meinen eigen Fleisch und Blut
Aber darf es nicht sehen
Manchmal dreht sich alles in die falsche Richtung
Bitte, Vater, reich mir deine Hand
Denn ich weiß nicht wohin sonst
Und bitte hab ein Auge auf meinen kleinen Engel
Flüster in ihr Ohr, dass ich sie immer lieben werde ohne Ende
Und bitte, Vater, sei nicht zornig mit mir
Manchmal benehme ich mich dumm
Denn zuviel Zorn ist in mir
Verzeih, eines Tages hoff ich dass mein Lachen wiederkehrt
Und ich wieder frei bin von dem Schmerz, der mich niederzerrt
Vielleicht eines Tages wenn sie alt genug ist
Wenn sie tun kann was sie will
Kommt sie von selbst zu mir und sucht mich, Engel
Ich werd mit offenen Armen immer auf dich warten
Reserviere meine Liebe bis ans Ende meiner Tage
Ich sterbe vor Schmerz

Denn einsam bin ich hier

Eines Tages werd ich mich freuen
Eines Tages werd ich jubeln und schreien
Eines Tages wird wie in meinen Träumen
Weder Tod noch Trauer mehr sein
Doch bis dann

Eines Tages werd ich mich freuen
Eines Tages werd ich jubeln und schreien
Denn eines Tages wird wie in meinen Träumen
Weder Tod noch Trauer mehr sein
Share lyrics
×
Songwriters: MARTIN (DE 1) HAAS, MOSES PELHAM
Eines Tages lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, Warner Chappell Music, Inc.

LyricFind
Lyrics term of use

Eines Tages comments