Als einst der Pavel nachts um halb zwei,
Vor der Spelunke zu Boden fand
Sein Schдdel in eintausend Teile,
Aus ihm kroch das, was er einst Hirn genannt...
Er klammert sich an die Flasche Schnaps,
Die eben noch sein Leben schцn gemacht
Hцrt eine Stimme und erblickt einen Engel,
Der spricht ganz leis zu ihm und lacht...

Pavel, ich bin von weit her gekommen, um dich zu holen von diesem Ort
Du bist ein Sдufer und schrecklich verkommen,
Doch du bist rein... Ich bring dich fort...
Pavel, ich bin von so weit her gekommen, um dich zu holen von diesem Ort
Du bist ein Sдufer und schrecklich verkommen,
Doch du bist rein... Ich bring dich fort...

Denn du hast nie deine Alte geschlagen,
Selten geflucht und wenn, dann zu Recht
Hattest so schwer am Leben zu tragen,
Nun bist du frei und nicht lдnger ein Knecht...

Der Engel stieg hernieder, nahm sich den Pavel, drьckte ihn an die
Fleischige Brust
Pavel muss weinen und fragt sich, was los ist, verspьrt I'm Herzen eine
Lust...
Pavel fragt leise, da wo du herkommst, tragen Engel eine Fotze I'm Schritt?
Gibt es Schnaps I'm Himmel?... Da wo du herkommst,
Dann komm und nimm, nimm micht mit.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Die Ballade Von “Pavel Den Säufer” Lyrics

Transilvanian Beat Club – Die Ballade Von “Pavel Den Säufer” Lyrics