Ich reisse mir die Adern auf
um nachzusehen
ob noch Leben zu finden ist
in die allerletzte Ecke meiner Seele
verkrochen
bin ich unantastbar
wie frigide, trockene Abgeschiedenheit
wie ein Ertrinkender
wirr von Zдrtlichkeit geflьstert
wiege ich mich in den Wahnsinn einer
weiteren Nacht
die mir nicht erlaubt ist zu sein
was ich immer war
ein Tier in Ketten
und abscheulich wьrdelos
tue ich ein weiteres Mal nichts dagegen
und lasse mich quдlen
anstatt es Dir anzutun
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Nicht Mein Schicksal? Lyrics

Sanguis Et Cinis – Nicht Mein Schicksal? Lyrics