Die Liebe wurde weggesprengt
Jetzt baun sie einen Zaun
Ich steh hier vor dem Stacheldraht
Versuch mir zu vertraun
... Wann bin ich wieder frei
Soldaten sind in meinem Kopf
Und feiern schon den Sieg
Ich halte mir die Ohren zu
Und sing mein eignes Lied
... Maschieren auf und ab
... Vom Sieg wird man nicht satt
Lass mein wildes Raubtier frei
Gebt ihm wieder was zu fressen
Denn es wird gefhrlich sein
Ist vor Sehnsucht schon besessen
Draussen steht ein grosser Kran
Sie baun den kfig auf
Was fang ich mit nem Leben an
An das ich nicht glaub
... Reisst den Kfig ab
... Nur Freiheit macht mich satt
Lasst mein wildes Raubtier frei
Gebt ihm wieder was zu fressen
Denn es wird gefhrlich sein
Ist vor Sehnsucht schon besessen
Gebe niemals auf
Und laufe weiter
Gebe niemals auf
Und laufe weiter
Gebe niemals auf
Und laufe weiter
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Raubtier Lyrics

Rosenstolz – Raubtier Lyrics

Songwriters: PLATE, PETER / SOMMER, ULF LEO / ERR, ANNA / LUEBKE, RALF
Raubtier lyrics © Universal Music Publishing Group

LyricFind
Lyrics term of use