Du hast wieder alles falsch
Gemacht
Und es ist wieder mal ein anderer,
Der am Ende lacht
Ich komm um Dir zu helfen, Du muЯt
Mir nur vertrauґn
Ich kennґ da ein paar Tricks, um
Dich aufzubauen.
Kapier doch endlich, bisher warst Du
Viel zu weich
Machst den anderen das ьberholen
Viel zu leicht
Meine Lieblinsfarbe ist bestimmt
Nicht weiЯ
Meine Hilfe kostet nur einen
Bescheidenen Preis
Hier ґne kleine Lьge, da ein
Kleiner Verrat
Und Du begreifst sehr schnell, wer
Den Vorteil hat
Dein дtzendes Gewissen, den
Moralischen SchoЯ
Sind wir durch immer wieder ьben,
ьben, ьben bald los
Das ist gar nicht so schwierig, wie Du
Jetzt noch denkst
Wart nur, bis Du erst am lдngerem
Hebel sitzt und lenkst
Ein geiles Gefьhl und dann 1,
2, 3
Erfьllt sich jeder Wunsch so
Quasi nebenbei
Dein Lachen zeigt Ьberlegenheit,
Ьberheblichkeit
Und den SchuЯ von Arroganz, den nur
Erfolg verleihen kann
Unwiederstehlich
Und Deine traumfrau vergцttert
Dich
Du bist geldpotent und
Verfьhrerrisch
Der Neid der kleinen Leute macht
Dich an
Wenn der Preis bezahlt ist, ja
Erst dann
Gib sie her, ich will nur Deine
Seele - nicht mehr
Und mir nicht zu erliegen ist
Schwer
Wehrґ Dich nicht sinnlos, und sieh
Was ich biete
Und was Du gewinnst
Was sollen Deine Zweifel - Warum
Zцgerst Du noch?
Ich bin Dein einziger Freund - das
WeiЯt Du doch
Die Nettigkeit, die Rьcksicht und die
Rechtschaffenheit
Die Skrupel und die gottverdammte
Ehrlichkeit
Sind Hindernisse, die den rechten
Weg versperrґn
Es wдre teuflich schцn, wenn die
Nicht wдrґn
Du stehst am Scheideweg und Du redest
Von Schuld
Und mir platzt gleich der Kragen, denn
Mir fehlt die Geduld
Schau Dich um
Schau das Grinsen an
Das in aller welt nur gewinnen
Kann
Und Du willst wirklich nicht dazu
Gehцrґn?
Wie bedauerlich -
Lдcherlich
Gib sie her, ich will nur Deine
Seele - nicht mehr
Und mir nicht zu erliegen ist
Schwer
Wehrґ Dich nicht sinnlos, und sieh
Was ich biete
Und was Du gewinnst
Ach wie gut, daЯ niemand weiЯ, wessen
Seele ich verspeis
Mein Kunden lenken, was die
Anderґn denken
Was soll das heiЯen, hey Du magst
Wie Du bist
Du bist ein Weichei, ґne Memme,
Erzдhlґ kein Mist
Ohne frischen Nachschub trockne
Ich aus
Und deshalb rьckґ jetzt endlich die
Verdammte Seele raus
Gib sie her...
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Gib Sie Her Lyrics

Pur – Gib Sie Her Lyrics