Hnschenklein ging allein
In die weite Welt hinein
Hnschen suchte nach dem Glck
Er kam niemals zurck
Hnschen war voll Zuversicht
Glaubte an das Bse nicht
Er hielt ein hbsches Auto an
Jetzt war Hnschen dran
Jetzt war er dran
Sie stachen ihm die Augen aus
Rien ihm die Kehle raus
Schnitten ihm die Eier ab
Warfen Hnschen ins Grab
Warfen Hnschen in sein Grab
Aber Mutter weinte sehr
Hat ja nun kein Hnschen mehr
Aber Mutter weinte laut
Wer hat mir meinen Sohn geklaut
Aber Mutter weinte sehr
Alleinesein das fllt ihr schwer
Sie dreht ab flippt vllig aus
Luft ferngesteuert aus dem Haus
Luft ferngesteuert aus dem Haus
Hnschenklein liegt allein
Zwischen Bschen und Gestein
Als ihn seine Mutter fand
Hat sie ihn nicht gleich erkannt
Hat sie ihn nicht gleich erkannt
Aber Mutter weinte sehr
Hat ja nun kein Hnschen mehr
Aber Mutter weinte sehr
Allein zu sein das fllt ihr schwer
Aber Mutter weinte laut
Wer hat mir meinen Sohn geklaut
Sie dreht ab flippt vllig aus
Luft ferngesteuert aus dem Haus
Aber Mutter weinte sehr
Hat ja nun kein Hnschen mehr
Aber Mutter weinte sehr
Sie ist so allein
Aber Mutter weinte laut
Wer hat mir meinen Sohn geklaut
Aber Mutter weinte sehr
Jetzt hat sie kein Hnschen mehr
Mail  |  Print  |  Vote

Hänschenklein 1995 Lyrics

Megaherz – Hänschenklein 1995 Lyrics