Meistens zu spдt
Kommt die
Klare und kьhle
Erkenntnis
Wie ein Tropfen
I'm Weiher
Glдnzend
Und genau
Wie ein Spiegel
Sprachlos
Stellt man
In dem Moment
Fest
Ich war blind
Sprachlos
Stellt man
In dem Moment
Fest
Ich war dicht
Ich war ein Stein
Meistens zu spдt
Kommt das
Klare und kьhle
BewuЯtsein
Wie ein KuЯ
Auf deine Wange
Leise
Und prдzise
Wie ein Delphin
Sprachlos
Stellt man
In dem Moment
Fest
Ich war taub
Sprachlos
Stellt man
In dem Moment
Fest
Ich war stumm
Ich war ein Pfeil
Meistens zu spдt
Kommt die
Klare und kьhle
Einsicht
Wie ein Morgen
I'm April
Scharf
Und deutlich
Wie ein Foto
Sprachlos
Stell ich
Jetzt
Fest
Ich war tot
Wдhrend ich lebte
War ich der Herbst
I'm April
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Herbst Im April Lyrics

Herman Van Veen – Herbst Im April Lyrics