Ich zeige auf die Sterne, doch du siehst nur den Mond
Ich rufe halt und du rennst dabei los
Will ich dir was erzhlen, dann kann ich mir sicher sein
Dass du schon alles kennst und es auch noch besser weit
Wenn ich sage schwarz, setzt du sofort auf rot
Ob es klappt oder nicht, du versuchst es andersrum
Du hltst nichts von meinen Freunden, ich kann deine nicht verstehn
Kein Wunder, dass man uns so gut wie nie zusammen sieht
Wir werden niemals einer Meinung sein,
Und wenns sich nur ums Wetter dreht
Frag mich nicht warum, ich brauche dich
Jeden Tag reicht uns der kleinste Streit,
Um aufeinander loszugehn
Frag mich nicht wieso, ich liebe dich!
Wenn dir etwas gefllt, steht fr mich schon lange fest
Ich kanns nicht ausstehn, weils langweilig ist
Wenn es uns mal schlecht geht, suchen wir woanders Trost
Unser Mitleid freinander war noch nie sehr gro
Wir werden niemals einer Meinung sein,
Und wenns sich nur ums Wetter dreht
Frag mich nicht warum, ich brauche dich
Jeden Tag reicht uns der kleinste Streit,
Um aufeinander loszugehn
Frag mich nicht wieso, ich liebe dich!
Wenn ich dich haben kann, dann merke ich, ich will dich garnicht mehr
Ist es umgekehrt, dann hab ich Angst, dass du mir nicht gehrst
So wars bei uns schon immer und es wird nie anders sein
Wrdest dus nochmal versuchen, ich wr sofort dabei
Wir werden niemals einer Meinung sein,
Und wenns sich nur ums Wetter dreht
Frag mich nicht warum, ich brauche dich
Wir werden niemals einer Meinung sein,
Und wenns sich nur ums Wetter dreht
Frag mich nicht warum, ich brauche dich
Jeden Tag reicht uns der kleinste Streit,
Um aufeinander loszugehn
Frag mich nicht wieso, ich liebe dich!
Frag mich nicht wieso, ich liebe dich!
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Niemals Einer Meinung Lyrics

Die Toten Hosen – Niemals Einer Meinung Lyrics

Songwriters: FREGE, ANDREAS
Niemals Einer Meinung lyrics © Universal Music Publishing Group, BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

LyricFind
Lyrics term of use