Sixteen years,
Sixteen banners united over the field
Where the good shepherd grieves.
Desperate men, desperate women divided,
Spreading their wings 'neath the falling leaves.

Fortune calls.
I stepped forth from the shadows, to the marketplace,
Merchants and thieves, hungry for power, my last deal gone down.
She's smelling sweet like the meadows where she was born,
On midsummer's eve, near the tower.

The cold-blooded moon.
The captain waits above the celebration
Sending his thoughts to a beloved maid
Whose ebony face is beyond communication.
The captain is down but still believing that his love will be repaid.

They shaved her head.
She was torn between Jupiter and Apollo.
A messenger arrived with a black nightingale.
I seen her on the stairs and I couldn't help but follow,
Follow her down past the fountain where they lifted her veil.

I stumbled to my feet.
I rode past destruction in the ditches
With the stitches still mending 'neath a heart-shaped tattoo.
Renegade priests and treacherous young witches
Were handing out the flowers that I'd given to you.

The palace of mirrors
Where dog soldiers are reflected,
The endless road and the wailing of chimes,
The empty rooms where her memory is protected,
Where the angels' voices whisper to the souls of previous times.

She wakes him up
Forty-eight hours later, the sun is breaking
Near broken chains, mountain laurel and rolling rocks.
She's begging to know what measures he now will be taking.
He's pulling her down and she's clutching on to his long golden locks.

Gentlemen, he said,
I don't need your organization, I've shined your shoes,
I've moved your mountains and marked your cards
But Eden is burning, either brace yourself for elimination
Or else your hearts must have the courage for the changing of the guards.

Peace will come
With tranquility and splendor on the wheels of fire
But will bring us no reward when her false idols fall
And cruel death surrenders with its pale ghost retreating
Between the King and the Queen of Swords.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Changing Of The Guards Lyrics

translated from English to Deutsch

Bob Dylan – Changing Of The Guards Lyrics

Translation in progress. Please wait...

Sechzehn Jahre
sechzehn Banner über das Feld
vereint, wo der gute Hirte trauert
Desperate Männer, verzweifelte Frauen geteilt
verbreiten ihre Flügel unter Blätterfall.

Fortune Anrufe
ich trat aus dem Schatten auf den Markt
Kaufleute und Diebe, Machthunger, meine letzten Deal gone down
sie ist riecht süß wie die Wiesen, wo sie
geboren wurde, auf Johannisnacht nahe dem Tower.

Der kaltblütige Mond
der Kapitän wartet oben der Feier
Senden seine Gedanken zu einem geliebten Mädchen
dessen Ebenholz-Gesicht ist über Kommunikation
der Kapitän ist unten aber immer noch glauben, dass seine Liebe zurückgezahlt werden.

sie ihr
sie war zerrissen zwischen Jupiter und Apollo
einen boten den Kopf rasiert kam mit einer schwarzen Nachtigall
ich auf der Treppe gesehen und ich konnte nicht helfen aber folgen
folgen sie unten hinter dem Brunnen, wo sie ihren Schleier gehoben.

Stolperte ich auf meine Füße
ich vorbei an Zerstörung in den Gräben
ritt mit den Stichen, die noch unter einem herzförmigen Tattoo
Ausbessern Renegade Priester und verräterische junge Hexen
wurden die Blumen, die ich dir gegeben hatte austeilen.

Palast der Spiegel
wo Hund Soldaten sind reflektierte
der endlosen Straße und das Jammern Klangspiele
die leere Zimmer, wo ihr Gedächtnis ist, geschützt
wo des Engels Flüstern zu den Seelen von früheren Zeiten stimmen.

sie aufwacht ihn
achtundvierzig Stunden später die Sonne ist nahe gebrochene Ketten, Mountain Laurel und rollenden Felsen
sie bittet wissen, welche Maßnahmen er jetzt
nehmen wird, zieht er sie runter und sie ist auf seine langen goldenen locken umklammert brechen
.
Meine Herren, sagte er, ich brauche Ihre Organisation, ich habe deine Schuhe
gerichtet habe ich deine Berge bewegt und markiert Ihre Karten
aber Eden brennt entweder Klammer selbst für Beseitigung
, sonst eure Herzen müssen den Mut für die Veränderung der Wachen.

Frieden kommen
mit Ruhe und Pracht auf den Rädern der Feuer
aber bringt uns keine Belohnung wenn ihr falschen Götzen
fallen und grausamen Tod übergaben mit es ist blass zurückweichenden
zwischen König und die Königin der Schwerter Ghost.