Chorus:
Es dreht sich alles nur um Autos und Frauen,
Zusammen Kaugummikau'n auf'm Rьcksitz,
Es dreht sich alles nur um Autos und Frauen,
Denn Autos und Frauen machen uns glьcklich.

Schon beim ersten Hinschaun'n war klar, da saЯ die Frau meines Lebens, neben mit I'm Stau zwischen Lindau und Bregenz. Ich kurbelte die Scheibe ganz hinunter, und ich sagte leise: Kurven so wie Deine gibt's auf keiner BundesstraЯe, nicht I'm Stuttgarter Hьgelset und nicht in Leverkusen. Grade richtig, weder Bьgelbrett noch Megabusen. In Dir hat Gott die GrцЯe seiner Handwerkskunst verewigt, denn Du suchst Deinesgleichen zwischen Bamberg und Venedig. Gдb's Dein Lдcheln auf cd brдuchte das Volk keine Platten mehr. Von Garmisch-Partenkirchen bis zum Holsteiner Wattenmeerbist Du die Nummer eins, von Oder-Neisse bis zur Ems, und nicht mal Feuerbach hat so 'ne heiЯe Braut, Du brennst! Von Travermьnde bis zum Kamener Kreuz beging ich hie und da 'ne Sьnde, hab die Damen nie enttдuscht, hatte Phasen, da wollt' ich mit jeder schlafen; doch ab heute fдhrt mein Kiel nur noch in Deinen Bremerhaven. Wenn Du auf Luxus stehst, schaff ich Dir Porzellan aus MeiЯen anund werde Porsche fahr'n, auch wenn ich's mir nicht leisten kann. Von Oberstaufen bis Flensburg wer' ich wie Lola laufen, mit 'nem Endspurt ab hinter Oberhausen, weil nirgendwo da drauЯen noch eine Deinen natьrlichen Charme hat, weder nцrdlich noch sьdlich der Linie Thьringer - Darmstadt. Vergiss, wo Osten ist, wo Du bist geht die Sonne auf! Doch schneller als erwartet kam das Ende von dem Stau. Und plцtzlich war sie vorn und ich I'm Pulk weiter hintenund ich sah nur noch langsam ihre schцnen Schultern verschwindenmit dem wohl sьЯesten Muttermal der Menschheit -Glьck und Schmerz liegen nah beisamm' wie Wuppertal und Remscheid.

Chorus

Als wir uns trafen war uns klar, das mit uns beiden wird nicht ewig dauern. Wir saЯen da und rauschten mit ihrem Auto durch 'nen dicken Regenschauer, lauschten dem Prasseln der Tropfen und kauten schweigend Kaugummi. Uns beiden ging's genauso wie den Scheibenwischern, stets in die gleiche Richtung unterwegs, doch immer trennt uns ein kleines Stьckchen voneinander. Runter geht's meistens biЯchen schneller als bergauf, nicht nur in Seifenkisten oder 2 cv's. Wo bleibt die Zeit, wenn man sie am meisten braucht? Wir ritten auf der grьnen Welle, und weit und breit nicht der kleinste Stau. Keine Sau auf der StraЯe, auЯer ich neben dem schцnsten aller Mдdels in ihrem beigen Mercedes. Es war ja alles lдngst geregelt, genau wir ihr Kat, noch hundert Meter, dann setzt sie mich vor der Haustьre ab. Sie war 'ne Frau, die immer wuЯte, wo's langging; so gut wie gar nichts konnt' sie aus der Bahn bring' - damn, sie war der Wahnsinn. Und als wir ankamen parkte sie ihr'n Wagen, und sagte zu mir Zeit ist Geld und sie kцnnte nicht lange warten. Ich hдtt' sie so gern in den Arm genomm' und gekьЯt, doch alles was ich 'rausbrachte war mich,"Danke fьrs Fahren und TschьЯ". Und als sie wegfuhr war das einzige, was von ihr blieb, zur Erinnerung die Taxiquittung, die sie mir schrieb.

Chorus
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Autos & Frauen Lyrics

Blumentopf – Autos & Frauen Lyrics